Sängerausflug nach Gurk und Friesach

Am 20. Oktober war es nach 2016 wieder einmal so weit, dass die Sänger des Werkschores gemeinsam mit Ihren  Frauen einen Tagesausflug, diesmal in’s schöne Kärnten nach Gurk und Friesach gemacht haben.
Abfahrt, für die 40 Teilnehmer, war um 8Uhr, mit einem modernen Bus der Fa. Tieber.
Nach der Ankunft in Gurk um 9:30 Uhr stand eine 2-stündige Führung in der zwischen 1140 und 1200 im hochromanischen Baustil errichteten Pfeilerbasilika am Programm.
Und das der Werkschor in einer Kirche, in diesem Falle eben eine Basilika, nicht ein religiöses Lied singt, geht nun einmal gar nicht. So wurde unter unserem Chorleiter Christian vor dem mächtigen Hauptaltar „Die Ehre Gottes aus der Natur“ gesungen.
Nach einer abschließenden „Stärkung“ mit einem Stamperl „ Guktaler - Dom-Kräuterschnaps“ ging es dann weiter nach Friesach zum Fürstenhof.
Dort wurden wir bereits von einem Burgfräulein erwartet und wurden die Sänger mit mittelalterlichen Barretts und Mützen und unsere Frauen mit einem Efeukränzchen ausgerüstet. Das ca. 3- stündige Dinner, mit nach  mittelalterlichen Rezepten zubereitete Ripperl und Haxen, wurde von einem einzigartigen Showprogramm begleitet. "Trinket und Esset soviel ihr wolltet" meinte der feuerschluckende Gaukler, was wir auch alle wirklich wörtlich nahmen. Der Höhepunkt waren aber „unsere Bauchtänzer“. Mit ganz wenig Tuch sexy bekleidet und einer tollen Perücke lieferten die beiden Tänzerinnen „Willio“ und „Cristin“ einen orientalischen Bauchtanz der Extraklasse. Das während des Dinners auch kräftigst gesungen wurde versteht sich von selbst. Das „Dirndl vom Rosental“, von Christian mit samtig weicher Stimme vorgetragen, hat dann die Herzen der Sängerfrauen, manch Eine wohl in Erinnerungen schwelgend, höher schlagen lassen.
Zum Abschluss dieses Ausfluges wurde dann noch in „Der Burg“ in Zeltweg Rast gemacht. Bei dem einen oder anderen „Glaserl“ wurde, ausnahmsweise, einmal nur positiv über den gelungenen Ausflug geplaudert.
Besonderer Dank gebührt dem Organisationteam und dem Reiseleiter des Ausfluges, unserem Dietmar Lackner.
Dietmar hat zwischenzeitlich, wie wir es von ihm ja bereits kennen, ein tolles Fotobuch erstellt, indem alle Highlights  des Ausfluges fotografisch festgehalten und mit treffenden Kommentaren versehen wurden.
von Kurt Schiefer, Obmann-Stv.