Wir trauern um unseren Sangesbruder Gerhard Mock.

Gerhard Mock, Schulrat i.R., trat im Herbst 2003 dem Werkschor bei.
Er war sofort eine Stütze als Sänger, aber auch im administrativen Bereich für den Chor.
Schriftführer und ab 2013 geschäftsführender Obmann, waren seine arbeitsintensiven Tätigkeiten.

Seine Bekanntheit, Freundlichkeit, sein Idealismus und große Sorgfalt haben ihn ausgezeichnet.
Gerhard war ein sehr feinfühliger Mensch. Dies kam vor allem dann zum Ausdruck, wenn er bei den Konzerten und Auftritten die verbindenden Worte sprach.
Passend zu den verschiedenen Anlässen fand er aus seinem literarischen Wissen manchmal tiefsinnige, meistens aber humorvolle Texte, die er gekonnt vorgetragen hat.

Nach schwerer, mit Geduld ertragener Krankheit hat unser Sangesbruder Gerhard Mock am Freitag, dem 1. Juni 2018, seine Augen für immer geschlossen.

Der Werkschor hat einen lieben, hilfsbereiten und überaus kollegialen Menschen verloren.

Wir werden ihn als solchen immer in unseren Herzen behalten.

Ein letztes "Sang frei!"