Nach monatelanger, intensiver Probenarbeit hat der Werkschor der voest Alpine Donawitz unter der Leitung von Landeschorleiter Christian Stary zum Sommerkonzert 2014 in den Kammersaal Donawitz geladen.
Das äußerst zahlreich erschienene Publikum begrüßte die Chormitglieder beim Betreten der Bühne mit lautstarkem Applaus. 
Mit dem aussagekräftigen Programm, welches Chorleiter Stary zusammengestellt hatte, war ein gelungener Abend gesichert.

Ein Bergmannsleben“ war das Motto des Abends. Von der Geburt über Arbeit, angenehme und auch harte Lebensabschnitte bis zum unausweichlichen Tod war die Palette der Lieder gespannt. Unser gschf. Obmann, Gerhard Mock hat in gewohnt hervorragender Art und Weise die verbindenden Worte zum Programm gefunden.

Im zweiten Teil des Konzertes wurde ein langjähriges Mitglied des Chores, Othmar Hörtner, mit einem Geschenk für seine langjährige Treue anlässlich seines jetzigen Ausscheidens aus dem Chor geehrt.

  

Der Zottelmarsch bildete den Abschluss des offiziellen Programms. Das Publikum dankte mit begeisterter Mitwirkung. Als Zugabe wurde das Lied “Servus, Pfüat Gott und auf Wiedersehen“ gesungen.

Mit standing Ovations verabschiedete das Publikum die Chormitglieder. Auf diesem Weg sei unserem Chorleiter Christian Stary für seine großartige Leistung und die Liedauswahl, sowie dem gschf.Obmann Gerhard Mock für seine bewegte und unterhaltsame Moderation ein herzliches Dankeschön gesagt.
Der langanhaltende Schlussapplaus des Publikums hat bewiesen, dass es uns gelungen war, die Besucher für einige Zeit alltägliche Probleme vergessen zu lassen und sich an unserer Darbietung zu erfreuen. Dafür, geehrtes Publikum, ein recht herzliches Danke, sie waren großartig.

Glück Auf

 

Bernhard Tanzer